weinviertel

Bisamberg, Korneuburg, Stockerau, Kreuzenstein

Durch ein ehemals heiß umkämpftes Gebiet vor den Toren Wiens mit dem Besuch einer der schönsten, im 19. Jahrhundert wieder aufgebauten mittelalterlichen Schlossanlagen.

Klosterneuburg

Eine Stadt der Gegensätze. Hier findet man nicht nur ein über 900 Jahre altes Kloster mit römischen Ausgrabungen, mittelalterlichem Kreuzgang und einer sehenswerten barocken Kirche und einer Kaiserresidenz, sondern auch einige der aufregendsten modernen Gebäude Österreichs: das Essl Museum und die evangelische Kirche.

Retzerland und Pulkautal

Bezirksrichterin Julia und Inspektor Polt haben die Gegend durch Literatur und Fernsehen wieder bekannt gemacht. Zwar hat Retz bereits vor 600 Jahren seinen Wein bis nach Lemberg exportiert, aber schon bald danach ist Ruhe eingekehrt. Eine Ruhe, die dieses Land der Kellergassen durchzieht; mit allen ihren Geheimnissen, mit den Maltesern in Mailberg und mit den mystischen Kirchen in Pulkau und Schöngrabern. Und eine Ruhe, die immer attraktiver für den Großstadtmenschen wird.

Schlösser der Liechtensteiner

Das einstige Land der Liechtensteiner zog sich vom nordöstlichen Weinviertel tief nach Südmähren. Schloß Wilfersdorf zeigt uns die Familiengeschichte der Liechtensteiner und Schloß Lednice (UNESCO Weltkulturerbe) besticht durch seinen Tudor-Stil, herausragende Holzschnitzereien, eine riesige Parkanlage und dem restaurierten Palmenhaus. Keinesfalls darf eine Einkehr in einen typischen Weinkeller fehlen, von denen es genügend beidseits der Grenze gibt.